Existenzgründungsberatung in Köln


Wie können wir dich beraten?

Unsere Beratungsinhalte orientierten sich an der Analyse deiner momentanen Situation, die Ermittlung der Schwachstellen und darauf aufbauend konkrete individuell auf Dich abgestimmte Handlungsempfehlungen mit einer detaillierten Anleitungen zur Umsetzung in die  Praxis. 


EXISTENZGRÜNDUNGSBERATUNG

Du bist arbeitslos, hast gerade dein Studium beendet oder bist unglücklich in Kurzarbeit und möchtest den Schritt in die Selbstständigkeit wagen? Aber es  gibt viele Fragen zu klären, wie z.B. 

  • Musst Du für deine Gründung ein Gewerbe anmelden oder kannst Du  freiberuflich tätig sein?
  • Welche Steuern fallen an?
  • Was sind meine Produkte, bzw. welche Dienstleistungen biete ich an?
  •  An welchem Standort will ich gründen?
  •  Brauche ich kaufmännische Erfahrungen oder Kenntnisse?
  • Wie kann ich die Familie mit der Selbstständigkeit vereinbaren?
  • Wie ist die Kinderbetreuung geregelt

Bevor Du die Entscheidungen triffst, kannst Du nicht nur mit unserer Hilfe rechnen, sondern auch unter bestimmten Voraussetzungen  mit Unterstützung Ihrer Agentur für Arbeit.



Welche Voraussetzungen musst Du für den Zuschuss erfüllen?

  • Du musst bis zur Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit einen Anspruch auf Arbeitslosengeld haben, dessen Dauer bei Aufnahme deiner Tätigkeit noch mindestens 150 Tage besteht.
  • Der zeitliche Umfang der selbstständigen Tätigkeit muss zur Beendigung der Arbeitslosigkeit führen und mindestens 15 Stunden wöchentlich betragen.
  • Die Tragfähigkeit der Existenzgründung muss durch die Stellungnahme einer fachkundigen Stelle nachgewiesen werden.
  • Du musst nachweisen, dass Du über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Ausübung der selbstständigen Tätigkeit verfügst. Dies kann zum Beispiel durch fachliche und unternehmerische Qualifikationsnachweise, Berufserfahrung oder die Teilnahme an Maßnahmen zur Vorbereitung der Existenzgründung z.B. bei uns erfolgen.
  • Eine Förderung ist ausgeschlossen, wenn Du innerhalb der letzten zwei Jahre bereits einen Gründungszuschuss

    erhalten hast.


Wie hoch ist die Unterstützung?

Zunächst bekommst Du für sechs Monate den Zuschuss in Höhe des zuletzt bezogenen Arbeitslosengeldes und zusätzlich monatlich 300 Euro zur sozialen Absicherung.

Danach kannst Du für weitere neun Monate 300 Euro pro Monat zur sozialen Absicherung erhalten, wenn Du der Agentur

eine „intensive Geschäftstätigkeit und hauptberufliche unternehmerische Aktivitäten“ darlegst.


Wo kannst Du den gründungszuschuss beantragen ?

Du musst den Antrag auf einen Gründungszuschuss vor der Aufnahme der selbständigen Tätigkeit bei der für deinen Wohnsitz zuständigen Agentur für Arbeit stellen. 


Wie kannst Du die Förderung beantragen ?

Du kannst von deiner Agentur für Arbeit in eine nach deinen Bedürfnissen ausgerichtete Maßnahme mit folgender Zielsetzung zugewiesen werden. Alternativ kannst Du auch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein erhalten. Die Agentur für Arbeit kann das Maßnahmeziel und den Maßnahmeinhalt im Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein festlegen. Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein kann zeitlich befristet, sowie regional beschränkt werden.

  1. Persönliches Gespräch in der Agentur für Arbeit oder im Jobcenter
  2. Du erhältst deinen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein
  3. Du kontaktierst uns
  4. Bewilligung durch Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter
  5. Durchführung der Existenzgründungsberatung
  6. Erhalt deines Teilnahmezertifikates, bzw. Du bist selbstständig:-) 

Du Bist nun selbstständig und Wie geht es weiter ?

Finanzielle und fachliche Unterstützung gibt es von uns nicht nur für die Gründungsphase, sondern wir sind auch als Unternehmensberater qualifiziert, Dir in den ersten Jahren nach der Gründung mit bezuschusster Unterstützung  zur Seite zu stehen. Unsere Hilfen können für das Unternehmen entscheidend sein, die Startphase gut zu überstehen.mehr Infos hier